eine grafik

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



eine grafik

* Themen
     1. Buch - Tagebuch einer Liebenden
     2. Buch - Tagebuch eines City Girls
     Liebesbriefe
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014

* Freunde
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    kathistrophe
    rosawolken
   
    wanttobehappy

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   21.11.16 17:42
    autobinarysig101@gmx.com
   24.11.16 18:45
    Sehr treffend. Selbst be
   27.11.16 21:08
    Ich weiß das, das nicht
   28.11.16 15:08
    Vielen Dank für eure lie
   28.11.16 15:18
    Hallo Askablue :-), i
   19.03.17 15:30
    Hallo Beth, schön, d


eine grafik eine grafik eine grafik eine grafik





Der Ausflug

Freitag, 3. Oktober 2014

 

Tag 11

 

Da ich die letzten zwei Tage wenig Zeit hatte, konnte ich nur in Stichpunkten zusammenfassen, was alles so passiert war. Und los geht’s:

 

 
  • unser Bus war seit 6 unterwegs, wir sind ca. halb neun eingestiegen. Ein paar Gäste aus Antalya wurden mit Shuttle gebracht.

  • Fahren in Richtung Westen.

  • Unser Reiseleiter heißt Ulvi und erklärt in der Türkei wird immer erst der Vorname genannt und dann der Titel.

  • Unser Busfahrer ist Mustafa Bae.

  • In Bacchus eine halbe Stunde Teepause gemacht. Um 10 geht's weiter (Ca. ne Stunde Fahrt durchs Taunusgebirge nach Myra)

  • Mit Boot unterwegs zur versunkenden Stadt. Nur Felswände und Treppenstufen gesehen.  Durch Glasdinger im Boot kurz ein paar Steine, Scherben und Tonkrüge gesehen. Übrigens ist es echt beruhigend solche Löcher im Boot zu haben.

  • 20 Minuten Badepause in einer Bucht gemacht. Ellis zu Reiseleiter, wegen dem Typ und Abreisezeit fragen. Ulfi hat SMS an den verschickt. Ob da jemals ne Antwort kommt?

  • Wechsel von innen aufs Sonnendeck.

  • Smalltalk mit dem einen Boottypen, der meine fb Freundschaft wollte. Aus Gutmütigkeit so getan und mich adden lassen, wird später wieder gelöscht.

  • Mittagspause: von dem versprochen Döner war nichts zu sehen. Essen war ekelhaft. Konnte nur Brot essen.

  • Weiterfahrt zum Nikolausmuseum.

  • Dort Kirche +Grab angeschaut. War sehr anmutig. Für mich als Christin ein echt wundervoller Moment.

  • Auf der Fahrt zu den Felsgräber und dem Theater erzählt der Reiseleiter die Geschichte davon, um Zeit zu sparen, da wir schon im Museum 20 Minuten länger waren.

  • Gräber und Theater angeschaut. Reiseleiter gefragt wie die Leute früher zu den Gräbern gekommen sind. Er scherzhaft geantwortet die hatten Aufzüge…Scherzkeks… dann aber richtig gestellt und auch gezeigt das dort Treppen waren.

  • Hoch ins Theater gestiegen. Dort von zwei Gladiatoren begrüßt wurden und am Rande des Abgrunds Fotoshooting gemacht. Hilfe war das hoch. Eins der vielen Fotos von Vati kaufen lassen.

  • Fahrt zurück zum Hotel.

  • Festgestellt, dass es immer noch keinen Aushang wegen Transfer morgen gibt.

  • An Rezeption gegangen und dort gefragt. Herr hat online nachgeschaut und jetzt haben wir die Info.

  • Vati ruft Servicenummer an und will sich beschweren.

  • Abend mit Essen und China Zirkusshow ausklingen lassen

  • Mit meinem Liebsten geschrieben. Erfahren das er zur Disco fährt mit zwei Kumpels und einer Freundin

  • Oh weh, weiß jetzt schon, dass ich unruhig schlafen werde

Scheiss Angst.

>Beth<


10.11.14 16:36
 
Letzte Einträge: Leere, Schmetterlinge


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung