eine grafik

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



eine grafik

* Themen
     1. Buch - Tagebuch einer Liebenden
     2. Buch - Tagebuch eines City Girls
     Liebesbriefe
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014

* Freunde
    the.girls
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    kathistrophe
    rosawolken
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   27.11.16 21:08
    Ich weiß das, das nicht
   28.11.16 15:08
    Vielen Dank für eure lie
   28.11.16 15:18
    Hallo Askablue :-), i
   19.03.17 15:30
    Hallo Beth, schön, d
   29.06.17 15:40
    Starke und schöne Worte.
   21.07.17 15:47
    Ich danke dir liebe Lizz


eine grafik eine grafik eine grafik eine grafik





Pause

In der letzten Woche ging es drunter und drüber. Jedenfalls gefühlsmäßig. Obwohl es am Montag noch danach aussah, als ob mein Liebster und ich uns wieder ein bisschen annäherten und uns langsam wieder vertragen würden, ging es ab Dienstag steil bergab.

Dienstagabend schrieben wir sozusagen nur zwei Sätze miteinander. Abends, kurz bevor er ins Bett ging. Er meinte das er Tag ziemlich stressig gewesen war und entschuldigte sich dafür, dass er erst jetzt schrieb. Das war für mich auch okay. Stressige Tage haben wir ja alle Mal.

Dann am Mittwoch schrieb er mir garnicht. Auf Facebook sah ich dann aber durch Zufall, dass er (von diesem Zeitpunkt aus gerechnet) eine Stunde zuvor noch was wegen dem am Wochenende bevorstehenden Wettkampfes gepostet hatte. Da war ich schon en wenig angefressen. Zeit dafür hatte er also, aber Zeit für mich nicht. Na toll. Wer weiß vielleicht meldet er sich dann am nächsten Tag, dachte ich mir.

Doch ich wurde eines besseren belehrt. Donnerstag ging es mir richtig schlecht. Ich fühlte mich einsam und von ihm beiseite geschoben. Für fühlte es sich an, als ob alles andere wichtiger sei als ich. Einfach als ob er mich garnicht vermissen würde. Kurz gesagt es herrschte ein Gefühlschaos in mir. Dazu kam, dass ich nicht wirklich wusste wie ich mich nun verhalten sollte. Einerseits war ich echt stur und wollte ihm nicht schreiben. Andererseits war es aber auch sein Geburtstag und ich fühlte mich schlecht bei dem Gedanken ihm nicht zu gratulieren. Ich suchte dann Rat bei meiner besten Freundin Sabrina. Wir schrieben lange über whatsapp ( zum telefonieren, sprich reden fiel mir die Kraft, weil ich emotional so fertig war). So richtig kamen wir nicht auf einen grünen Zweig. Nach einigem hin und her, entschloss ich mich dann ihm einfach "happy birthday" zu schreiben. Viel Kommunikation gab es aber nicht. Am Ende meinte ich dann zu ihm, dass wir am nächsten Tag mal reden müssen. Er stimmte dem zu und so folgte am nächsten Tag ein Gespräch mit großem Ausmaß.

 Freitags schrieb ich ihm, während ich mit der S-Bahn zur Arbeit fuhr, eine lange Nachricht und versuchte ihm klar zu machen wie ich mich fühlte. Stunden des Zitterns begannen. Währenddessen schrieb ich wieder mit Sabrina, die mich zu beruhigen versuchte, was aber nicht wirklich gelang. Er schrieb dann. Seine Antwort war für mich aber nicht wirklich befriedigend. Das emotionale Chaos begann erneut in mir zu sprudeln. Es war einfach alles zu viel für mich in diesem Moment, deshalb entschloss ich mich dem Rat meiner BFF zu folgen und schrieb meinem Liebsten, dass ich erstmal eine Pause bräuchte. Er nahm es an und so begann die Funkstille, die von Freitagmittag bis gerade eben noch anhielt. Vorhin bekam ich eine Nachricht von ihm. Mal schauen, wie es jetzt weiter geht....

>Beth< 

 

17.5.15 14:58
 
Letzte Einträge: Leere, Schmetterlinge


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jen / Website (18.5.15 13:28)
Oh je, ganz schön was los da bei dir. Und dabei solltes es ja jetzt eigentlich mehr bergauf als bergab gehen. Ich hoffe, dass Du in Dein Gefühlschaos bald wieder ein bisschen mehr Ordnung bekommst, kann dich aber sehr gut verstehen!
Halt die Ohren steif! Lass dich nicht unterkriegen! Setz ihm keine Pistole auf die Brust, denn das bringt euch beide nicht weiter. Ich weiß wie schwer das ist, will man doch nur ein einfaches Signal haben, eine einfache Gewissheit. Ich drücke dir so sehr die Daumen, dass er den Arsch endlich mal hoch bekommt!
Beste Grüße,
Jen


SilentShadow (18.5.15 15:52)
Entschuldige meine direkte Aussage, aber dein Verhalten ist meiner Meinung nach nicht erwachsen. Natürlich erhofft man sich als Frau immer diverse Zeichen vom anderen Geschlecht,aber sind wir mal ehrlich-Männer sind keine Frauen! Ihre Denkweise ist ganz anders und sie fühlen auch ebenso anders. Da ich Tag für Tag eng mit männlichen BW zusammen arbeite kann ich das eindeutig sagen. Wichtig ist der Perspektivwechsel. Zu verstehen weshalb der andere so reagiert und bei totalem Unverständnis das Problem direkt thematisieren-ohne Vorwürfe! ICH Botschaften sind bei Konflikten immer sehr hilfreich. So wie du dich immer in schwierigen Situationen ihm gegenüber verhältst, führt das früher oder später nur dazu, dass es sich noch weiter von dir entfernt. Immerhin hast du mal erwähnt, dass er solche "Phase" (oder wie du sie auch nanntest) bei dir schon gewohnt ist und das von dir kennt... Ich hoffe wirklich für Dich, dass sich alles noch zum Gutem wendet


Beth / Website (19.5.15 12:25)
Hallo ihr zwei :-),

erstmal vielen Dank für eure tollen Kommis. Das freut mich jedesmal aufs Neue.

@ Jen: Ich versuche natürlich meine Ohren steif zu
halten ;-). Ja, genauso wie du es beschreibst, ist es
auch. Einfach nur ein kleines Zeichen wäre
schön. Taten sind nämlich noch viel stärker als
Worte.

@Silentshadow: Du brauchst dich nicht entschuldigen.
Im Gegenteil ich finde deine erliche und
direkte Kritik gut. Außerdem hast du
nicht ganz unrecht. In einigen Teilen
meines Verhaltens war ich wirklich ein
bisschen kindisch. Im Rausch der
Gefühle vergisst man manchmal einfach
zu denken. Leider^^. Deinen Rat werde
ich beherzigen. Vielen Dank.

Liebe Grüße an euch beide :-)

Beth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung