eine grafik

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



eine grafik

* Themen
     1. Buch - Tagebuch einer Liebenden
     2. Buch - Tagebuch eines City Girls
     Liebesbriefe
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014

* Freunde
    the.girls
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    kathistrophe
    rosawolken
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   19.03.17 15:30
    Hallo Beth, schön, d
   29.06.17 15:40
    Starke und schöne Worte.
   21.07.17 15:47
    Ich danke dir liebe Lizz
   3.09.17 00:56
    Ich bin zufällig auf dei
   17.09.17 12:22
    Lang nichts von dir gele
   27.09.17 12:43
    Hallo liebe SilentShadow


eine grafik eine grafik eine grafik eine grafik





Ein holbiger Start ins Jahr 2016

17 Tage ist das neue Jahr gerade mal alt. 17 Tage in denen bereits wieder einiges passiert ist. Eigentlich wollte ich mich schon früher zurück melden, um über alles berichten. Nur leider hatte mich gleich am 1.1. eine fiese Erkältung lahm gelegt. Das ganze Zeug war in meine Nebenhöhlen gezogen. Folglich plagten mich Kopfschmerzen und ich wurde eine Woche krankgeschrieben.  

Noch dazu kam, dass ich Silvester einen Streit mit meinem Liebsten hatte. Grund war, das ich erfahren hatte, dass er trotz Erkältung nach Dresden Silvester feiern gefahren ist. Dabei ging es mir ums Prinzip. Wieso ist immer nur alles bei den anderen möglich, aber bei mir nie? Zumindest fühlt es sich so an. Gott war ich sauer gewesen, was er auch ziemlich gespürt hatte. Trotzdem ließ er einen doofen Spruch los. "Ob wir das denn jetzt bereden müssen?", fragte er. Wütend wie ich war, meinte ich dann nur "Nee müssen wir nicht, geh feiern.". Mit seiner nächsten Nachricht versuchte er mich jedoch wieder ein bisschen besänftigen, was aber nicht geklappt hatte. Ich antwortete nämlich nicht drauf. Das war mir einfach alles zu doof.

Am nächsten Tag schrieb er mir aber am Nachmittag und fragte mich, ob ich einen neuen Freund habe. Hintergrund war der Typ, dessen Freundschaftsanfrage ich am Abend zuvor auf Facebook einfach angenommen hatte. Der kommt aus meiner Heimat und sah jetzt nicht ganz so nach verrücktem Trottel aus Na ja und da dachte ich mir, warum nicht. Einen wirklichen Grund gab es für die Annahme aber nicht. Facebookfreunde halt. abgesehen davon, dachte ich mir da mein Liebster auch hier und da mit irgendwelchen Weibern befreundet ist, gleiches Recht für alle. Wider Erwartens, sprach er mich also darauf an. Oho gab es da etwa einen kleinen Ausbruch von Eifersucht? Das fand ich schon schön. Ich sagte ihm natürlich die Wahrheit und er schenkte mir auch sofort Vertrauen, was ebenfalls echt schön war. Wir redeten und vertrugen uns wieder. Es war fast so als hätte es nie einen Streit gegeben.

Was sich liebt, streitet sich eben auch mal. Gehört einfach dazu und solange man sich wieder verträgt, ist ja alles gut .

Nicht ganz so toll verlief es fast zeitgleich bei meiner Freundin Frederike. Genau zu Neujahr trennte sich ihr Freund Manuel von ihr. Die Arme ist natürlich völlig fertig. Trotzdem ist unsere Clique nicht so gut auf sie zu sprechen. Grund ist das Frederike uns während der gesamten Beziehung beiseite geschoben hatte. Jetzt sind wir natürlich wieder gut genug. Ein bisschen fühl es sich so an, als wären wir Mittel zum Zweck. Deshalb ist es gerade in wenig angespannt. Hoffentlich legt sich das bald. Zumindest versuche ich alle ein wenig zusammenzuhalten ohne das sich wer von mir hintergangen fühlt. 

Ich bin wirklich dankbar darüber, dass es mit meinem Liebsten zur Zeit wieder echt gut läuft. Heute zum Beispiel ist etwas schönes passiert. Wir haben nicht nur viel miteinander geschrieben, sondern auch miteinander telefoniert. Ich hatte ihn gegen Mittag gefragt, ob wir nicht mal telen wollen. Natürlich wollte ich in allererster Linie seine Stimme hören, aber es gab auch noch einen anderen Grund. Ich wollte mit ihm ein neues Treffen besprechen. Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt, weiß das das nicht immer so einfach ist. Deshalb hab ich einfach mal meine Taktik ein bisschen geändert.

Anscheinend wirkt es. Ich meinte zu ihm, dass er das Wochenende 13. / 14. Februar im Kalender anzeichnen soll, weil ich ihn da sehen möchte. Meinen Valentinstagswunsch hab ich es genannt und er meinte darauf ok. Es gab keine Rumeierei", sondern ein klares Gespräch. Neben diesem WE sprach ich nämlich noch meine Urlaub an, den ich vom 15.2. - 19.2. habe und redete mit ihm über ein eventuell verlängertes Wochenende im Tropical Islands. Ich meinte einfach ganz gechillt, das er sich das überlegen soll. Jetzt bin ich gespannt was dabei rauskommt. Wer weiß, vielleicht klappt es ja. Das Telefongespräch war jedenfalls echt positiv und relaxt, so wie ích es wollte. Na ja es gilt aber weiterhin...das ich ihn sehe, glaube ich erst, wenn er vor mir steht.

>Beth< 

 

 

 

 

17.1.16 21:33
 
Letzte Einträge: Leere, Schmetterlinge


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung