eine grafik

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



eine grafik

* Themen
     1. Buch - Tagebuch einer Liebenden
     2. Buch - Tagebuch eines City Girls
     Liebesbriefe
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014

* Freunde
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    kathistrophe
    rosawolken
   
    wanttobehappy

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   21.11.16 17:42
    autobinarysig101@gmx.com
   24.11.16 18:45
    Sehr treffend. Selbst be
   27.11.16 21:08
    Ich weiß das, das nicht
   28.11.16 15:08
    Vielen Dank für eure lie
   28.11.16 15:18
    Hallo Askablue :-), i
   19.03.17 15:30
    Hallo Beth, schön, d


eine grafik eine grafik eine grafik eine grafik





Der letzte Brief

Mein geliebter Prinz,

heute schreibe ich meinen letzten Brief an dich. Es hat lange gedauert, bis ich den Mut dazu gefunden habe, diese Worte aufs Papier zu bringen. Für mich bedeutet aufschreiben nämlich alles als wirklich zu akzeptieren. Vielleicht war es auch genau diese Tatsache vor der ich mich gefürchtet habe.Jetzt bin ich aber bereit.

Vor 7 Wochen, am 2. Mai 2017, hast du mir das Herz gebrochen. Das heißt, du hattest nicht mal den Mut von selbst das Gespräch zu suchen. Im Gegenteil, du bist mir ausgewichen und ich zog es dir sprichwörtlich aus der Nase. Es gab eine Andere.Das war alles, was ich zu wissen brauchte. Wer Sie ist, wo ihr euch kennengelernt habt und wie lange das schon mit euch geht...nichts davon wollte ich hören. Mir brach es das Herz, doch der Kontaktabbruch musste sein.

Selbst als du 2 Wochen später Geburtstag hattest, blieb ich stumm. Ich habe geweint. Mir tat es weh. Es fühlte sich einfach furchtbar an, dir nicht zu gratulieren. Aber es musste so sein. Ich musste stark bleiben und den Kontaktabbruch durchziehen. Ich muss dich aus meinem Leben löschen, um meiner Selbst willen.

4 Jahre lang warst du Mittelpunkt meines Lebens. 4 Jahre lang hab ich um dich gekämpft. 4 Jahre lang hab ich dich über alle Maßen geliebt. Ja, 4 Jahre lang. Jetzt sind nur noch die Erinnerungen übrig. Und weißt du was, ich werde jede einzelne davon im Herzen behalten.

Möglicherweise glaubst du, dass ich dich hasse. Das tue ich nicht. Ich könnte dich niemals hassen. Enttäuschung empfinde ich und Schmerz, aber keine Wut. Alles was ich mir von dir gewünscht hätte, wäre Aufrichtigkeit und Fairness gewesen. Einfach ein anderes Ende, wo wir im Guten auseinander gegangen wären. Stattdessen habe ich einfach alles innerhalb einer Sekunde verloren. Meine Liebe, mein Lachen und mein Selbstwertgefühl, alles war plötzlich weg. Dafür empfand ich ein Gefühl, dass ich eigentlich nicht wirklich mit dem Begriff Schmerz beschreiben kann, weil es das Schlimmste war, was ich bisher verspürt habe. Ich bin zusammengebrochen, weil sich die Realität plötzlich in einen Alptraum verwandelt hatte.

Jetzt nach 7 Wochen ist der Schock natürlich überwunden und ich habe das, was passiert ist realisiert und akzeptiert. Du und ich, das war nur eine Etappe in meinem Leben. Es hat einfach nicht für die Ewigkeit sein sollen. Mein Kopf weiß das bereits, aber mein Herz muss es erst noch verstehen lernen. Das braucht einfach Zeit.

Ich hoffe du findest wonach du suchst und ich hoffe das ich dir in Erinnerung bleiben werde. Bitte vergiss mich niemals. Du wirst jedenfalls für immer in meinem Herzen bleiben, weil es mal eine Zeit gab in der du mir etwas gegeben hast, was mir bis jetzt noch kein anderer geben konnte.

Damit geht nun mein letzter Brief an dich zu Ende. Viel Glück auf deinem Weg. Ich wünsche es dir von Herzen.

Lebewohl.

Deine Prinzessin

19.6.17 17:09
 
Letzte Einträge: Leere, Schmetterlinge


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung