image

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     1. Tagebuch
     2. Tagebuch
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014
     alte Briefe

* Freunde
    wheresmylove
    pascale1974
   
    maccabros

    the.girls
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   10.10.19 09:58
    Hallo Maccabros, ich
   16.10.19 06:46
    Klingt etwas stressig, a
   17.10.19 20:08
    Ohja das war es auch ;-)
   18.10.19 06:57
    Das mit dem Brautstrauß
   18.10.19 21:45
    Haha wer weiß ;-). V
   1.11.19 20:42
    Wow. Find ich gut.








Dienstag: Man nehme einmal Sport und eine Prise Schreck

Autsch. Mein Bauch tut heute ganz schön weh. Anscheinend habe ich die Übungen gestern Abend wirklich richtig gemacht. Gestern war nämlich Dienstag und Dienstag ist Sporttag. Vor ein paar Wochen erst, habe ich mich beim Bauch-Beine-Po angemeldet. Um das aber gleich deutlich zu sagen: NEIN ICH WILL NICHT ABNEHMEN! Jeder der mich kennt, weiß warum ich das so deutlich sage und alle anderen, nun ja, die werden es bestimmt gleich verstehen. Bei einer Größe von 1, 76 m wiege ich gerade mal 47,5 Kilo und dabei liebe ich süße Leckereien besonders. Ein Hoch auf die genetische Veranlagung. Ich kann essen was ich will.  Der Sport soll mir helfen ein wenig fitter zu werden und ich hoffe dadurch wenigstens ein bisschen Gewicht/Muskelmasse aufbauen zu können. Also dann...heute Abend gibt es Döner *grins*.

Spaß macht es jedenfalls sehr. Meine Trainerin ist stets gut gelaunt und sehr lustig drauf. Gestern zum Beispiel hat sie im Eifer doch tatsächlich rausgehauen, dass wir die Schultern unter der Hüfte halten sollen. Na das wäre echt ne athletische Glanzleistung *lach*.

Doch ich muss sagen der Sport entspannt ganz schön nach einem anstrengenden Arbeitstag. Normalerweise. Gestern hat mich meine beste Freundin ganz schön aufgewühlt. Sie hat mir die Nachricht überbracht, dass eine gemeinsame Freundin im Krankenhaus liegt und es vielleicht nicht überlebt. Toll, danke Sabrina für diese ausführliche Nachricht voller Informationen. Die Kleine ist Nierentransplantiert. Was soll ich da bitte denken? Nachdem sie mir auf mein geschocktes „Was ist mit ihr passiert?“ endlich geantwortet hatte, war klar, dass es der gemeinsamen Freundin organische bestens ging. Die Arme hat eine Psychose erlitten. Hoffe nur, dass es ihr bald besser geht.

Heute Morgen habe ich mit Sabrina nochmal drüber geredet. Wir schreiben übrigens immer über Whatsapp und immer während der Arbeitszeit. Das hat mehrere Gründe. 1. Wir sind beste Freundinnen, 2. Nur die reguläre Arbeit durchzuziehen wäre einfach zu langweilig und 3. Brini und ich arbeiten an einem gemeinsamen Projekt.

Wir schreiben einen Fantasieroman zusammen. Schon krass wie das mit dem Buch gewachsen ist. Aus einer anfänglichen Idee ist etwas wirklich Großes geworden. Ich weiß noch wie wir am Anfang erstmal umher diskutiert haben und jetzt sind wir fast mit unserem Storybook, dem groben Verlauf des Romans fertig. Das zu erstellen war auch nötig, da wir uns doch hin und wieder in den Haaren hatten. Außerdem muss das Konzept ja stehen.

Na ja mal sehen was das noch wird. Veröffentlichen wollen wir es auf jeden Fall. Ein zweiter Teil ist auch schon in den Hinterköpfen verankert. Wie auch immer, erstmal wird Teil eins fertig geschrieben.

Bis Bald,

>Beth<

14.5.14 13:17
 
Letzte Einträge: Das war los, Eine neue Geschichte beginnt..., Sehnsucht , Home sweet Home


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung