image

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     1. Buch - Tagebuch einer Liebenden
     2. Buch - Tagebuch eines City Girls
     Liebesbriefe
     Poesieecke
     Reisetagebuch 2014

* Freunde
    the.girls
   
    maryvkelly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    mein.sogenanntes.leben
   
    tennager-leben

   
    nichtmitdirnichtohnedich

    kathistrophe
    rosawolken
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   15.08.18 22:15
    Hallo Silentshadow :-),
   19.08.18 18:12
    Okay, das klingt ja nach
   16.11.18 22:20
    Der will dich verarsc
   19.11.18 13:26
    Hallo Lucy :-), viel
   19.11.18 14:57
    Du lässt dich aber wirkl
   6.12.18 21:19
    Da schaut man mehrere Wo








Die kleinen Dinge des Lebens

Manchmal helfen schon kleine Änderungen, um einen großen Effekt zu erzielen. Zum Beispiel habe ich meinen Tagesablauf verändert und stehe jetzt immer schon anderthalb Stunden früher auf als sonst, um am Vormittag meine Bewerbungen zu schreiben. So schaffe  mehr in der Woche, habe den Nachmittag Zeit für andere Dinge und komme so hoffentlich auch endlich wieder in einen anständigen Schlafrhythmus.

Kleine Dinge können manchmal aber auch sehr schmerzhaft sein, so wie die kleine Beule am Kopf, die ich seit gestern habe *aua*. Ich Tollpatsch bin volle Kanne mit dem Kopf gegen den Rahmen meiner Autotür geknallt. Sowas kann aber auch nur mir passieren.

Gestern ist mir aber auch noch etwas ganz Entscheidenes über die kleinen Dinge klar geworden. Manchmal reicht ein Wort oder eine Tat aus, um zu verstehen, was man dem anderen bedeutet. Ich mein Männer sind sehr oft schwer zu verstehen, aber wir Frauen sind das auch für sie. Keine Ahnung ob das was biologisches, genetisches oder evolutionäres ist. Fakt ist das es schon immer ein Problem war. Frauen sind ein wandelnder Gefühlsvulkan und Männer zeigen eher selten was sie wirklich fühlen. Das stelle ich auch bei meinem Liebsten hin und wieder fest. Doch dann gibt es diese besonderen Momente in denen er es schafft  mir seine Gefühlswelt mit nur einer Berührung, einem Kuss oder einer Nachricht zu Füßen zu legen.

Jeden Abend schreibt er mir einen Gute Nachtgruß, ganz egal wie viele Stunden nach der letzten Nachricht vergangen sind. Dasselbe macht er auch Morgens, wenn er denn mit schreiben dran ist (wir haben da unser System, dass keiner verstehen muss *lach*) Das ist für mich ist das jedes Mal aufs neue eine wahnsinnig süße und auch romantische Geste. Fast wie ein Symbol dafür das ich sein erste Gedanke morgens und sein letzte Gedanke abends bin.

Kein Liebesgedicht der Welt könnte schöner sein als das. Verdammt, ich liebe ihn so sehr.

>Beth< 

4.9.14 15:56
 
Letzte Einträge: Das war los, Jenseits aller Vernunft, Ghosting


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


SilentShadow (4.9.14 20:55)
Es sind doch die kleinen Dinge des Lebens, die uns erinnern wie lebenswert das Leben doch ist Ich find's schön, dass ihr solche "Rituale" habt. Haben wir in ähnlicher Form auch.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung